Immobilienbewertung - Architektur - Konzeptentwicklung - Immobilienwertung
714
page-template-default,page,page-id-714,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.2,vc_responsive

Immobilienbewertung


Better safe than sorry.


Unabhängig vom Genre der Immobilien oder Grundstücke, wir bewerten auftragsbezogen unter Berücksichtigung von Außenanlagen, Bauteilen und Nebenanlagen, Betriebseinrichtung und Zubehör sowie werterhöhender Maßnahmen Dritter. Unsere Arbeit wird von unseren privaten und gerichtlichen Auftraggebern als zuverlässig und bodenständig angesehen.

Denn wir sind anders, verfügen über keine öffentliche Bestellung oder ähnliches, unsere Empfehlungen basieren nur auf der Expertise bisheriger Auftraggeber. Das ist auch gut so, da wir nicht mit einer Dauerbe- und auslastung nach öffentlichem Recht arbeiten müssen. Daher wird unser Büro gerne bei Problemfällen herangezogen, da wir pragmatische Lösungsansätze finden:

  • bei anspruchsvollen Aspekten wie Grundbuchrechten jeder Art (Bestandsverzeichnis / Abteilung II),
  • für die bauordnungsrechtliche Einordnung verbunden mit öffentlich-rechtlich zulässigen Nutzungen,
  • bei Bauschäden und Arten von Beeinträchtigungen der Nutzungsqualität oder die Berücksichtigung von vorhandenen Ausstattungsmängel,
  • für die Recherche und Berechnung von öffentlichen Verpflichtungen, wie Erschließungen oder Wohnungsbindung,
  • zur Beurteilung und Einordnung von besonderen objektspezifischen Grundstücksmerkmalen, dazu zählen selbstständige Teilflächen im Bodenwert, unzweckmäßige Gebäudegrundrisse oder Anordnung auf dem Grundstück, zeitlich definierbare Mehr-/ Mindermieten, abweichende Bewirtschaftungskosten, wirtschaftliche Überalterung, struktureller Leerstand, aber auch überdurchschnittliche Erhaltungszustände.

SPEZIALISIERUNG

Die Aufarbeitung von dinglich gesicherten Fakten aus notariellen Verträgen zur Bewertung von großen Liegenschaften, so genannten Spezialimmobilien, ist zu unserem Steckenpferd geworden.

SONDERFÄLLE

Auch die Beurteilung im ländlichen Raum zur Erlangung der Privilegierung nach § 35 BauGB Abs. 4 Nr. 4 für kulturhistorisch bedeutsame Boden- und Baudenkmäler und weitere kulturhistorische Landschaftselemente fertigen wir an.